go-to-head
+++ Einkaufen in den Filialen ist ohne Termin und Test möglich +++
LVS-Geräte zur Verschüttetensuche

Ein Lawinenverschüttetensuchgerät gehört neben Lawinensonde und Lawinenschaufel zur Standardausrüstung von Skitourengehern, Freeridern und anderen Wintersportlern abseits der gesicherten Skipisten und im winterlichen Gebirge. Zunächst ist es ein Sender, der auf international normierter Frequenz für andere Mitglieder einer Gruppe innerhalb von bis zu 40 Metern Entfernung nach Richtung und Entfernung aufschlüsselbare Signale ausstrahlt, wenn jene nicht verschütteten Gruppenmitglieder nach einem Lawinenabgang ihre eigenen Geräte von Senden auf Empfangen umstellen. Der komplexe Signalverarbeitungsvorgang wird von der neuesten Generation von Drei-Antennen-LVS-Geräten Prozessor gesteuert und digital mit drei Antennen geleistet, genauer und schneller als noch vor kurzem vorstellbar. Distanz und Richtung zum Verschütteten werden kurz nach Erfassung des Signals angezeigt, selbst in Situationen mit mehreren Verschütteten gleichzeitig.

In der Runde der von uns vorgestellten Hersteller befinden sich Markennamen wie Mammut, Pieps und Ortovox. Innovationen stecken zur Zeit in der Kombination mit GPS, der Synchronität der Antennenfunktion, der automatischen Umstellung zwischen Suchen und Empfangen, der verbesserten Mehrfachverschüttungs-Auflösung, der gleichmäßigeren Empfangsreichweite und der intelligenten Umstellung auf optimiertes Senden je nach Lage des Verschütteten. Alle neuen Drei-Antennen-Geräte, sind untereinander kompatibel, was zum Teil für Geräte älterer, analoger Technik nicht mehr gilt. Wir freuen uns, ein vergünstigtes Set mit LVS, Schaufel und Sonde jedes Jahr neu zum Setpreis anbieten zu können, und auch auf die Neuigkeiten des Winters 2012/13.

 

LVS-Gerät

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten