Bergans

20 | 40

Seite:  1 2 3 4 5
Seite:  1 2 3 4 5
Vom Rucksackpionier zum Outdoor-Vollsortimenter :

1908 tüftelt Ole Ferdinand Bergan daran, die Vorteile zweier klassischer Rucksäcke miteinander zu vereinen. Der eine, aufgrund seiner bauchigen Form "Moorhuhnsack" genannt, ist schön weich. Der andere, "neverkonten", war aus Birkenrinde geflochten und ziemlich stabil. Jetzt nervt ihn nur noch, dass man sich bei voll beladenen Rucksäcken zum Halten des Gleichgewichts weit nach vorne beugen muss. Auch hier bedient er sich der Geschichte und entwickelt die ebenso einfache wie geniale Idee, diese Rucksack-Kombi mit einem Lastentragesystem zu verbinden, indem er die durchweg aus Holz gefertigten traditionellen norwegischen Rahmen stattdessen mit individuell form- und damit dem Körper besser anpass-baren Stahlrohren nachbaut. Am 18.Dezember 1909 wird die Anmeldung zum Patent aktenkundig. Der Beginn einer Erfolgsstory. Was man auch daran ablesen kann, dass nach einem Vierteljahrhundert, dem Ablauf des Patentschutzes, alle Mitbewerber dieses System ohne Ausnahme für ihre Produkte übernehmen. Und dass Bergans, nach vielen weltweit verliehenen Goldmedaillen und Auszeichnungen, mit breiter Brust den Slogan "The best rucksack in the world" nutzen darf. Mehr noch: oftmals wird Bergans als Übersetzung des Wortes Rucksack vorgeschlagen. Ein weiterer Beleg, dass Bergans dauerhaft der Tradition verpflichtet bleibt, ist das Firmen-Logo, das ?basierend auf Ole Bergans Original-Unterschrift? bis heute fast unverändert geblieben ist.


Niemals auf den Lorbeeren ausruhen

Neben den ständigen Erweiterungen und Verbesserungen des Rucksack-Angebotes war es dem begeisterten Jäger Ole F. Bergan wichtig, auch auf anderen Gebieten vorwärts zu kommen, um vorne bleiben zu können. Davon zeugen insgesamt 45 Patente, u.a. für Ski-Bindungen, mit Bremsen versehene Holzschlitten oder einen ventillosen Verbrennungsmotor. So machten Bergan und seine Nachfolger sich daran, artverwandte Produkte zu entwickeln: Kindertragen, Messer und Äxte, Zelte, Schlafsäcke und Luftmatratzen. Bergan selbst, auch das muss erwähnt werden, hat zudem immer wieder Produkte für das Militär entworfen und herstellen lassen. Nach seinem Tod im Jahre 1956 verlagerte sich der Schwerpunkt langsam aber stetig in Richtung anspruchsvoller Outdoor-Bekleidung, das sich auch unter "normalen" Wanderern hoher Beliebtheit erfreut. Auch dies ist ein Bereich, in dem Bergans seit 1967 eine weltweite Führungsrolle übernehmen konnte. Was heutzutage Produkte mit wohlklingenden Namen wie Rask, Luster, Stranda, Litlos, Mandal oder Bryggen deutlich unterstreichen. Zudem machen Norweger auch Kanadier: wir meinen die Ally Canoes von Bergans.


Bergans Team im EinsatzBergans-Team beim Produkt-Test...

Das Team Bergans kennt die Bedürfnisse

Neben dem Haus-Team im heutigen Bergans-Stammsitz Hokksund haben sich renommierte Sportler bereiterklärt, bei der Produktentwicklung ihre Anforderungswünsche einzubringen. Das führte in bisher zwei Fällen gar zu Signature Lines. Da ist zum einen die Produktlinie des Trickskispringers Anders Backe aus dem norwegischen Skisportzentrum Vikersund, das mit dem Vikersundbakken über die größte Skiflugschanze der Welt verfügt. Zum anderen hat die Polarforscherin und Extrem-Alpinistin Cecilie Skog ihre gesammelte Erfahrung in ihre mit ihrem Vornamen benannte Linie einfließen lassen. Weitere Freerider, Extrem-Alpinisten, Landschaftsfotografen, Polarforscher und sonstige Abenteurer als Teammitglieder sind: aus dem Allgäu in Deutschland Anna Hagspiel, aus Schweden Fredrik Schenholm, der Österreicher Andy Kocher sowie die NorwegerInnen Nina Skramstad, Rune Gjeldnes, Tormod Granheim und Asgeir Helgestad

Der Umwelt verpflichtet

Eine gesunde Welt und "fair trade" sind die besten Grundlagen für einen florierenden Absatzmarkt. Das sagen sich viele Unternehmen im Outdoor-Bereich. Und es werden glücklicherweise immer mehr. Seit Beginn dieses Jahrtausends an vorderster Front dabei ist und bleibt Bergans (für Norweger selbstverständlich, wie wir inzwischen wissen). So werden die folgenden Organisationen mit gegründet oder zumindest unterstützt: Shrinking Horizons, mit Schwerpunkt in Nepal (nahe des Mount Everest). Die auf Co-Initiative von Bergans gegründete norwegische Freiwilligen-Organisation miljoagente (die "Öko-Agenten"), deren Ziel ist, Kinder zum umweltbewussten Handeln zu erziehen. Miljofyrtarn (auf deutsch Öko-Leuchtturm) ist eine staatliche Zertifizierungsbehörde für umweltschonendes Leben und Produzieren, diese Organisation wird von Bergans über den eigenen Tellerrand hinaus mitgefördert. Der norwegische etiskhandel, der sich für Menschenrechte genauso wie gerechte Entlohnung einsetzt. Und die European Outdoor Group (EOG), mit dem Ableger European Outdoor Conservation Association (vormals EOG Association for Conservation), einer Vereinigung europäischer Outdoorfirmen von adidas über Bergans bis VauDe, die sich dem Schutz unberührter Naturlandschaften verpflichtet hat.TraditionBergans Rucksäcke haben eine lange Tradition

Kurzinfo: BERGANS

1908 tüftelt Ole F. Bergan daran, die Vorteile zweier Rucksäcke miteinander zu vereinen und baut ein Lastentragesystem dazu, das Patent hierfür erhält er am 18.12.1909 ? der Beginn einer Erfolgsstory. Neben ständigen Erweiterungen des Rucksack-Angebotes war es Bergan und seinen Nachfolgern wichtig, artverwandte Produkte zu entwickeln: Kindertragen, Messer und Äxte, Zelte, Schlafsäcke und Luftmatratzen. Nach Bergans Tod verlagerte sich der Schwerpunkt stetig in Richtung anspruchsvoller Outdoor-Bekleidung. Neben dem Haus-Team haben sich viele renommierte Sportler bereiterklärt, bei der Produktentwicklung mitzuhelfen. Da ist zum Beispiel die Produktlinie Vikkersund des Trickskispringers Anders Backe oder die der Extrem-Alpinistin Cecilie Skog. Bemerkenswert sind auch die vielen Umwelt-Organisationen, die auf die Unterstützung von Bergans bauen dürfen.
Homepage von BERGANS: www.bergans.de
Mehr über BERGANS: outdoorshop/bergans

 

0761 - 21.69.96.22

Zahlungsarten

 

 

Unsere AGB finden Sie hier: AGB 

Versandkosten

 

Sicherer und schneller
Versand mit DHL

 

Ohne Aufpreis CO2-neutraler
Versand

 

Höchste Sicherheit durch
Datenverschlüsslung

Schließen
 

0761 - 21.69.96.22

Versandkosten

  • Deutschland: Warenwert bis 40,00 EUR: 4,50 EUR | Warenwert ab 40,00 EUR: VERSANDKOSTENFREI
  • Benelux, Österreich, Italien, Dänemark: Warenwert bis 100,00 EUR: 12,50 EUR | Warenwert ab 100,00 EUR: 9,50 EUR
    Rest EU, Norwegen, Schweiz: 24,50 EURO
  • Lieferung ins Ausland: Bitte beachten Sie, dass eventuell anfallende örtliche Gebühren oder Steuern in ihrem Herkunftsland nicht in unseren Preisen enthalten sind und ggf. von Ihnen direkt bei den entsprechenden Behörden zu entrichten sind.
    Bei Lieferung an Kunden in der Schweiz sind unsere Produkte sowie deren Versand von der deutschen Mehrwertsteuer befreit!
    Da in unseren Preisen schon 19% Mehrwertsteuer inbegriffen ist, ergibt sich folgende Rechnung:
    (Produktpreis + Versandkosten) / 1,19
    Beispiel: 100 EUR (Produktpreis) + 13 EURO (Versandkosten) = 113 EUR. Davon wird nun die Mehrwertsteuer abgezogen (geteilt durch 1,19): 113 EUR / 1,19 = 94,96 EUR
  • Bitte beachten Sie, dass in der Schweiz Einfuhrabgaben oder Einfuhrumsatzsteuer anfallen können.
  • Nachlieferungen werden von uns porto- und verpackungskostenfrei verschickt.
  • Bei Ausübung eines Widerrufsrechts trägt der Käufer für paketversandfähige Waren die Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte der bestellten Ware entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Käufer bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.
 

Sicherer und schneller
Versand mit DHL

 

Ohne Aufpreis CO2-neutraler
Versand

 

Höchste Sicherheit durch
Datenverschlüsslung

Unsere AGB finden Sie hier: AGB

Zahlungsarten

Schließen
 
© 2013 Outdoorshop GmbH – Outdoor Bekleidung und Outdoor Ausrüstung online kaufen | Partnerprogramm| Impressum| AGB | Kontakt
*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.